Mira Holzapfel (6a) gewann den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels

Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Schülerin Mira Holzapfel (6a) am 8. Februar 2023 den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels gewonnen hat. Sie ist damit in diesem Schuljahr die beste Vorleserin im Hochsauerlandkreis und hat sich mit ihrem Erfolg beim bundesweiten Wettbewerb für die nächste Runde auf Bezirksebene qualifiziert, die im Frühjahr dieses Jahres stattfinden wird.
Wie bereits nach Miras Erfolg, als sie am 2. Dezember 2022 den schulinternen Vorlesewettberb gewonnen hat, führte ihre Freundin Maja Hoffmann (6a) nun wieder ein Interview mit ihr, um Miras Erfahrungen und Empfungen zu reflektieren:

Maja: Aus welchem Buch hast du vorgelesen?
Mira: Ich habe aus dem Buch „Das kleine Gespenst" von Otfried Preuler vorgelesen.
Maja: Aus welchem Buch musstet ihr vorlesen, welches euch nicht bekannt war?
Mira: Wir mussten aus dem Buch „Fuchsland" (Katja Frixe) vorlesen.
Maja: Wo habt ihr vorgelesen?
Mira: Wir haben im Blauen Haus in Arnsberg, das zum Ensemble des Sauerland-Museums gehört, vorgelesen.
Maja: Wie war es für dich, nochmal an einem Vorlesewettbewerb teilzunehmen? Fühlte es sich gleich an oder gab es Unterschiede?
Mira: Es war ein aufregendes, aber auch schönes Gefühl. Es hat mir gezeigt, was ich kann und was ich geschafft habe. Es gab ähnliche, aber auch unterschiedliche Gefühle. Ich war nun zum Beispiel deutlich aufgeregter, weil ich die Jury und die anderen Vorlesenden nicht kannte.
Maja: Wie viele andere Vorleserinnen und Vorleser, die ihre jeweiligen Schulen vertreten haben, sind gegen dich angetreten?
Mira: Mit mir nahmen insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Kreisentscheids an der Veranstaltung teil.
Maja: Gab es auch wie beim letzten Mal einen Preis?
Mira: Ja, alle Teilnehmenden haben das Buch „Agnes und der Traumschlüssel" (Tuutikki Tolonenteine) bekommen, außerdem erhielten wir eine Freikarte für das Sauerland-Museum und eine Urkunde als Geschenk. Dieses Buch habe ich noch am Tag des Wettbewerbes durchgelesen. Für den 1. Platz erhielt ich noch das Buch „Birdie und Ich" (Duca Carlo Guarini).
Maja: Freust du dich schon auf den nächsten Wettbewerb? Und weißt du, wann dieser ist?
Mira: Ich freue mich riesig, weitere Erfahrungen im Vorlesen zu sammeln. Hinsichtlich des Termins weiß momentan nur,  dass der Bezirksentscheid im März oder im April stattfinden wird.

Wir danken Maja und Mira für das Interview und wünschen Mira viel Erfolg im weiteren Verlauf des Vorlesewettbewerbs.

Weitere Informationen über Miras Erfolg sind in einem Artikel der Westfalenpost zu finden:
Westfalenpost

Der folgende Link führt zum ersten Interview, das im Dezember 2022, im Kontext des schulinternen Vorlesewettbewerbs, stattfand:
1. Interview

Text: Maja Hoffmann, Mira Holzapfel (Schülerinnen der Klasse 6a), Julian von Przewoski (Deutschlehrer)
Fotos: Margret Regniet (Deutschlehrerin)


Aktuelle Nachrichten

Patronatsfest mit vielen schönen Momenten

Am ersten Schultag im Mai fand das Patronatsfest des Mariengymnasium statt. Das Schulgemeindeteam hatte sich im Vorfeld bewusst dafür entschieden, ein Fest für die Schülerinnen und Schüler zu organisieren und viele Schüler und Lehrer unterstützten die Aktion tatkräftig.
So wurde von der Schülervertretung ein Kickerturnier und eine Fotobox mit Psalmen organisiert. Die Tanz-AG führte ihren Tanz auf und die Schulband hat ihr Können gezeigt. Ebenso wurden viele Großspiele organisiert und aufgebaut. So konnten bei bestem Wetter unter anderem Riesenseifenblasen gemacht werden, Riesenjenga und sogar Eisstockschießen ausprobiert werden. Ebenso führte eine Fotorallye die Schülerinnen und Schüler an verschiedene Orte, die mit der Namenspatronin in Verbindung standen. Viele Eltern backten Kuchen, so dass alle mit Leckereinen versorgt wurden.
Weiterlesen



Kulinarische Kochveranstaltung der Klasse 8c

Nach kurzer Organisation und Planung durften wir gemeinsam mit Herrn Markwald, Frau Soraru und Frau Kölsch am 18. April die Schulküche des Berufskollegs am Eichholz für unser gemeinsames Kochen nutzen. Nach dem Motto „Pimp your fries“ bereiteten wir eigene Pommesgerichte und Dips zu.
Nachdem wir uns nachmittags am Campus des Berufskollegs am Eichholz getroffen hatten, begannen in der Küche die Vorbereitungen für das gemeinsame Kochen.
Arbeitsteilig kochten wir gemeinsam ein Menü, indem wir mit unterschiedlichen Rezepten ausgestattet in verschiedenen Gruppen für Dips, Saucen, Pommes, Fallaffeln oder das Dessert verantwortlich waren.
Weiterlesen



Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Internationale Physikolympiade gesucht

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Schülerinnen und Schüler, die sich für Physik begeistern und gerne neue Erfahrungen sammeln wollen.
Daher würden wir uns über zahlreiche Anmeldungen zur neuen Ausgabe der Internationalen Physikolypiade freuen. Als Hauptgewinn winkt vielleicht eine Reise nach Paris.
Wer teilnehmen möchte, wendet sich an Herrn Markwald und meldet sich per Mail unter der folgenden Adresse:
Weiterlesen



Segensschirm

Um den Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrgangs einen Segen für die anstehende Prüfungszeit mitzugeben, hat das Schulgemeindeteam im Flur vor den Prüfungsräumen einen Segensschirm aufgestellt. Der Schirm ist mit verschiedenen Segensworten oder -armbändern gefüllt. So wie der Schirm vor Regen schützt, so soll uns Gottes Segen auch immer versichern, dass Gott unser Leben begleitet und wir unter seinem Schutz stehen - eine hoffentlich wichtige Zusage in dieser anstrengenden Zeit der Prüfungen.
Weiterlesen



Schülerinnen und Schüler setzten den Kreuzweg kreativ ins Bild

Passend zur Fastenzeit haben sich 10 Schülerinnen und Schüler mit dem Kreuzweg Jesu beschäftigt. Im gemeinsamen Gespräch haben sie die einzelnen Stationen betrachtet und über die beteiligten Menschen und ihre Gefühle gesprochen. Es wurden wesentliche Aspekte des Leidens Jesu gesammelt und die frohe Botschaft der Auferstehung ins Wort gebracht.
Im Anschluss daran haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam überlegt, welche Stationen in der Fastenzeit in der Kapelle ausgestellt werden sollen und diese kreativ ins Bild gesetzt. Die Bilder werden nun in der Fastenzeit in der Kapelle hängen und laden zum Betrachten und Beten ein.
Weiterlesen



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.