Herzlichen Dank für deinen und für Ihren Besuch während der Tage der offenen Tür

Liebe Viertklässler, liebe Zehntklässler, liebe Eltern,
wir danken euch und Ihnen für euren und Ihren Besuch. Wir freuen uns über euer und Ihr Interesse an unserer Schule. Es war sehr schön, euch und Sie kennenzulernen.
Außerdem bedanken wir uns bei unseren Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und bei unserem Kollegium für das großartige Engagement!
An vielen Stationen und auch durch persönliche Führungen konnten die Gäste im Rahmen von Mitmachaktionen erleben, wie bunt, vielseitig und spannend das Schulleben am Mariengymnasium ist. Im Chemie- und im Physikraum konnten unsere Gäste diverse naturwissenschaftliche Experimente ausprobieren. In der Sporthalle lud ein herausfordernder Parcours zum Klettern ein.
Spektakulär war die Rhönrad-Vorstellung im Forum des Mariengymnasiums. Wir sind sehr stolz auf unsere Fünftklässlerinnen, die bereits jetzt mutig und sicher ihr hervorragendes Können unter Beweis stellen konnten.
Die Technik-AG zeigte nicht nur bei diesem Auftritt, wie mit dem passenden Arrangement von Licht und Ton eine stimmungsvolle Atmosphäre erzeugt werden kann.

Im Computerraum stellen Schülerinnen und Schüler ihre selbstprogammierten Spiele und Roboter vor. Die Besucher erhielten dort auch Informationen über das Fach "Informatische Bildung", das bereits in der Jahrgangsstufe 5 grundlegende digitale Kompetenzen vermittelt.

Die Besucher erfuhren auch, wie Tablets am Mariengymnasium im Rahmen eines durchdachten Konzepts genutzt werden und so das Lernen sowie das Unterrichten verbessern. In jedem Unterrichtsraum befindet sich ein Beamer und ein PC, die u.a. die Möglichkeiten bieten, dass die Lernenden ihre Arbeitsergebnisse für alle sichtbar vorstellen und mediale Inhalte leicht bespochen werden können.

Es wurde aber auch deutlich, dass am Mariengymnasium weiterhin darauf großen Wert gelegt wird, dass die Schülerinnen und Schüler eine sorgfältige und ordentliche Heftführung beherrschen, indem sie u.a. ihre Handschrift trainieren. Darüber hinaus haben auch analoge Schulbücher, die neben den digitalen Schulbüchern zusätzlich benutzt werden, einen hohen Stellenwert.
Durch die Vorstellung der Medienscouts wurde den Besuchern außerdem veranschaulicht, dass die Schulgemeinschaft des Mariengymnasiums großen Wert auf eine kompetente und sensible Medienerziehung legt, durch die die Heranwachsenden dazu befähigt werden, digitale Geräte reflektiert zu nutzen.

Unser Musiklehrer Herr Keller bot gemeinsam mit verschiedenen Lerngruppen, die auch durch Lehrende verstärkt wurden, eine angenehme musikalische Unterhaltung und stimmte die Besucher auf die Adventszeit ein.
Im Kunstraum konnten die Gäste kreativ arbeiten, während sie in der Kapelle die Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern sehen konnten, die deren Vorstellungen von Engeln zeigten. Passend dazu führten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 ein Schauspiel über Engel auf.

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Locke verdeutlichte zudem, wie sie u.a. in der Erprobungsstufe den Lerngruppen dabei hilft, eine gute Gemeinschaft zu bilden, in der sich alle Schülerinnen und Schüler wohlfühlen können. Neben den Lehrenden und der Schulleitung hat auch sie stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Heranwachsenden.

Die Gäste besuchten auch das neu gestaltete Selbstlernzentrum, in dem viele Kinder gerne ihre Zeit verbringen. Sie machen dort positive Gemeinschaftserfahrungen und erhalten beim Lernen Unterstützung von Fachlehrerinnen und Fachlehrern, bevor sie z. B. eine der zahlreichen AGs besuchen.

Die Erprobungsstufenkoordination, bestehend aus Herrn Wietschorke und Frau Kreis, beantwortete gerne alle Fragen der Gäste und stellten ihr Konzept vor, mit dem es möglich ist, die neuen Schülerinnen und Schüler am Mariengymnasium individuell und vielfältig zu fördern. 
In den Gesprächen machten sie zudem deutlich, wie wichtig es allen Lehrenden ist, dass die neuen Fünftklässler gut  und schnell am Mariengymnasium ankommen und ihre Schule als sicheren Ort erleben. Es ist für alle Lehrinnen und Lehrern selbstverständlich, dass sie auf die Bedürfnisse ihrer Schülerinnen und Schüler achten und ihre Lerngruppen intensiv begleiten. Dies bestätigten auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5, die anschaulich von ihren schönen ersten Wochen am Mariengymnasium berichteten.

Kulinarisch wurden unsere Gäste durch viele Schülerinnen und Schüler versorgt, die u.a. selbstgebackene Plätzchen verkauften, am Grill Bratwürstchen und in Zelten verschiedene Crêpes-Variationen anboten. Auch in der Cafeteria konnten sich die Gäste stärken und dabei die hellen und modernen Räumlichkeiten wahrnehmen. Einen Teil des Erlöses erhält unsere Partnerschule in Uganda.

Draußen genossen es die Gäste, die spannenden Spielgeräte auszuprobieren, welche durch Lichteffekte besonders in Szene gesetzt wurden.

Dadurch, dass die Tage der offenen Tür u.a. als 2-G-Veranstaltung stattfanden, sich in allen Räumen ein Luftfiltergerät sowie ein CO2-Messgerät befanden, alle Anwesenden in den Innenräumen Masken trugen und sich alle seitens der Schule Teilnehmenden zusätzlich testeten, konnte ein sicherer Besuch gewährleistet werden.

Falls für dich oder für Sie wegen der Corona-Lage oder aus anderen Gründen kein Besuch möglich war, können Sie gerne über unser Sekretariat individuelle Führungen und Gesprächstermine vereinbaren:
E-Mail:
Telefon: 02931- 3415

Außerdem erfahren Sie im Rahmen des Elterninformationsabend, der am 19. Januar 2022  (ab 19 Uhr) stattfindet, mit welchen Ideen wir Ihrem Kind den Übergang erleichtern.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass sich Ihr Kind bei uns wohlfühlen und seine Stärken entfalten kann. Bitte melden Sie sich bei uns, falls Sie noch offene Fragen haben sollten.

Unser Erprobungsstufenkoordinator, Herr Sebastian Wietschorke, steht Ihnen für individuelle Fragen gerne zur Verfügung:

Im Folgenden können Sie Impressionen dieser Tage sehen:


Aktuelle Nachrichten

Vorstellung von Herrn Schneider

Mein Name ist Simon Schneider und ich unterstütze in diesem Schuljahr das Mariengymnasium in den Fächern Sport und Englisch.
Meine Heimat liegt nördlich vom Möhnesee. Nach meinem Studium in Essen und zwei Auslandsaufenthalten freue ich mich nun wieder zurück in diese Richtung zu kommen. Wenn ich nicht gerade Unterricht vorbereite, findet man mich entweder mit einem Buch, in der Natur oder beim Sport, und am Wochenende gegebenenfalls auch mal vor dem Fernseher beim Anfeuern der Schwarz-Gelben. Ein guter Film kann mich aber ebenso mitreißen.
Weiterlesen



Vorstellung von Frau Wortmann

Liebe Schulgemeinde,
mein Name ist Michelle Wortmann, ich bin 26 Jahre alt und unterrichte seit Beginn dieses Schuljahres am Mariengymnasium die Fächer Mathematik und katholische Religionslehre.
Das Mariengymnasium ist mir nicht ganz fremd, da ich hier zur Schule gegangen bin und mein Abitur gemacht habe. Danach habe ich in Dortmund studiert und mein Referendariat am St.-Ursula-Gymnasium in Neheim absolviert.
Weiterlesen



Offener Ganztag

Seit dem ersten Schultag ist es möglich, am Silentium teilzunehmen. Weiterhin gibt es auch in diesem Schuljahr ein vielseitiges und interessantes AG-Angebot.

Einen aktuellen Überblick über den offenen Ganztag erhalten Sie über folgenden Link:

Infobroschüre

Anmeldungen können über das folgende Formular erfolgen:

Anmeldeformular

Ansprechpartner bei Fragen zum offenen Ganztag ist Herr Dr. Mauermann.

Stellenausschreibung - Schulsozialarbeit

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

wir bitten Sie freundlich darum, folgende Stellenausschreibung für die Schulsozialarbeit am Mariengymnasium Arnsberg zu beachten:

Stellenausschreibung

Quellen des Lebens und des Glaubens entdecken - Domwallfahrten der vom Erzbistum Paderborn getragenen Schulen führten an zwei Tagen 3.000 Lernende und Lehrende nach Paderborn

Paderborn (pdp). 3.000 wallfahrende Schülerinnen und Schüler von sechzehn an der „Domwallfahrt“ teilnehmenden Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn strömten am Mittwoch und Donnerstag, 22. und 23. Juni, durch die Bischofsstadt an der Pader und füllten den Paderborner Dom bis auf den letzten Platz. Aufgrund der Corona-Pandemie in den vergangenen beiden Jahren gab es 2022 eine Doppel-Ausgabe der traditionellen Domwallfahrt. An der zehnten und elften Auflage nahmen diesmal ältere Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften sowie ihren Schulseelsorgern teil, die in den vergangenen Jahren nicht nach Paderborn kommen konnten.
Weiterlesen



Besuch aus Uganda - eine Schulpartnerschaft lebt von persönlichen Kontakten

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause war am 22. Juni 2022 endlich wieder Besuch aus Uganda am Mariengymnasium möglich. Der Schulleiter unserer Partnerschule in Uganda, Dr. Rogers Beriija, berichtete den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 und 6 über das Leben an der ugandischen St. Andrea Kaahwa Comprehensive. Schools. Mit Interesse lauschten die Schülerinnen und Schüler dem eloquenten Ugander, als er über die Besonderheiten von Schule im fernen Uganda berichtete. Verpflichtende Schuluniformen, die genau kennzeichnen, in welchem Jahrgang die Schüler sind oder die Pflicht die Haare aus hygienischen Gründen an der Schule kurz geschnitten tragen zu müssen, sorgten für Erstaunen, zumal diese Regel auch für Mädchen gilt.
Weiterlesen



Exkursion der Jahrgangsstufe 6 nach Xanten

Am Donnerstag, den 23.06.2022, sind wir, die Jahrgangsstufe 6 des Mariengymnasiums, nach Xanten gefahren, um uns über die Lebensweise im alten Rom zu informieren. Wir wurden morgens von einem Doppeldecker-Bus abgeholt. Insgesamt waren wir 68 Schüler und drei Begleitpersonen (Herr Kirschner, Frau Bauhaus und Frau Eickhoff). Die Fahrt hat 2 Stunden und 15 Minuten gedauert, aber es war nie langweilig, denn die Aussicht war toll! Am schönsten war allerdings, dass wir gemeinsam gesungen haben, was sehr viel Spaß gemacht hat.
So gegen 10.15 Uhr waren wir am Ziel und wir erreichten den archäologischen Park in Xanten, ein riesiges Freilichtmuseum, wo eine detaillierte Vorstellung vom Leben in der römischen Provinz vermittelt wird.
Weiterlesen



Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 besichtigten im Rahmen des Erdkundeunterrichts ausgewählte Orte der Stadt Dortmund

Am Montag, den 20. Juni 2022, begaben sich der Erdkunde-Grundkurs und der Erdkunde-Leistungskurs der Jahrgangsstufe Q1 auf eine Exkursion nach Dortmund. Der Tag startete um 7:30 Uhr am Bahnhof in Arnsberg. Mit dem Zug ging es nach Dortmund, wo die Lernenden am Hauptbahnhof auf ihren Fachlehrer, Herrn Cornelsen, trafen. Von dort aus wurden verschiedene Sehenswürdigkeiten angesteuert, die vor Ort im Rahmen von verschiedenen Schüler-Präsentationen thematisch vorgestellt wurden.
Weiterlesen



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.