Speech Contest der Jahrgangsstufe Q1 begeisterte das Publikum

In Anlehnung an amerikanische Bürgerrechtler wie Martin Luther King und Präsidenten wie Abraham Lincoln und Barack Obama, die sich gegen Unterdrückung und für soziale Gerechtigkeit eingesetzt und Großes bewirkt haben, verfassten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 eigene, sehr persönliche Reden. 
Viel zu selten wird SchülerInnen eine Bühne geboten, ihre Wünsche, Hoffnungen und Träume vorzutragen. Viel zu selten wird ihnen die Möglichkeit geboten, gehört zu werden. Aus diesem Grund veranstalteten wir am 08.10. einen Speech Contest, bei welchem die Lernenden zunächst in ihren Englischkursen eine Vorauswahl an Rednerinnen und Rednern getroffen haben, die schließlich im Forum ihre Reden vor circa 60 SchülerInnen der Q1 performt haben. Auch Lehrende und weitere Lernende hörten interessiert zu.
Es zeigte sich, dass den Vortragenden besonders Themen wie Sexismus, Feminismus, Akzeptanz und Toleranz aller Menschen sowie die Angst vor einer sich wiederholenden Geschichte am Herzen liegen. Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer lieferten sehr berührende, persönliche und zum Nachdenken anregende Reden ab. Alle Teilnehmenden wurden mit großem Applaus vom Publikum für ihren Mut aufzustehen und ihre Stimme zu erheben, was sie bewegt und was sie sich für sich, ihre Mitmenschen und für die Gesellschaft wünschen, belohnt. 

Ihr könnt sehr stolz auf euch sein! And always remember: „What‘s the point of having a voice if you‘re gonna be silent?“ (The Hate u give, Angie Thomas).

Alle Interessierten finden anbei die Siegerrede von Janka Polachowski. Viel Spaß beim Lesen!

(Melanie Blome und Lisa Hölzel, Englischlehrerinnen)

Siegerrede von Janka Polachowski:

 A week ago at the dinner table, I’ve got told that feminism is overrated. That women do not need as much protection anymore:
But tell me, if they do not need more protection, how is it possible that one out of five women has experienced attempted or completed rape – if 51 % of their offenders were intimate partners. People they have trusted! How come that we don’t need help, if 97% of all women all around the world have been sexually harassed? Mostly starting between the age of 11-17 years- Minors!

But what even is sexual harassment? The definition says it’s “illegal behavior towards a person hat can cause emotional or mental harm”. It can be verbal: like some creep driving by and “complementing” your body. Sexualizing it in public and straight up assaulting you. It can be physical: Any kind of sexual touch that was made without your consent! That even though we say it’s fine – has a huge impact on our mental health. Indeed more than 50 % of all victims suffer from PTSD: Post causing depression, self-harm, eating disorders and even suicide.

But those are just the statistics, only the reported cases. Many victims don’t report, they are too scared. But why – why are they scared? They did nothing wrong. YET they get asked questions like:

 Did you say “no”?

Did you fight back?



Did you wear something sexual?

 It’s always what did you do, what did you as a victim do? And that what scares mostly women, thinking they’re the problem. Though how could they think differently, if the seeds for this mindset gets already planted since the beginning of school? Where little girls get dress-coded for showing too much skin. Where we dress too “provocative”. But what? Tell me what do we provoke? Oh, we provoke the teachers and other students so that they can’t focus on their studies? Well, then maybe the problem is not how WE dress, but how THEY think. An example: The first time I’ve got dress-coded was in elementary. I was SIX and my skirt apparently too short. So obviously I was provoking something with my six years old underdeveloped body, right?

Telling women at such an age that they need to change, that they are the problem – leads them to still thinking the same way after ages – after being sexual harassed. It makes them feel, as if it’s their fault, for not dressing or acting the right way.

But in the end people really are right: Some things need to change. However, it is not my outfit or the way I act, it’s society.


Aktuelle Nachrichten

Herzlichen Dank für deinen und für Ihren Besuch während der Tage der offenen Tür

Liebe Viertklässler, liebe Zehntklässler, liebe Eltern,
wir danken euch und Ihnen für euren und Ihren Besuch. Wir freuen uns über euer und Ihr Interesse an unserer Schule. Es war sehr schön, euch und Sie kennenzulernen.
Außerdem bedanken wir uns bei unseren Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und bei unserem Kollegium für das großartige Engagement!
An vielen Stationen und auch durch persönliche Führungen konnten die Gäste im Rahmen von Mitmachaktionen erleben, wie bunt, vielseitig und spannend das Schulleben am Mariengymnasium ist.
Weiterlesen



Die Klasse 7a bewies ihren Mut im Kletterpark Soest

Am 8. Oktober. 2021 fuhren wir, die Klasse 7a, mit unseren Klassenlehrern, Frau Entian und  Herrn Otten, zum Kletterpark Soest.
Nachdem wir zum Bahnhof gelaufen waren, fuhren wir mit dem Zug nach Soest. Am Soester Bahnhof angekommen liefen wir dann noch 20 Minuten zum Kletterpark. Nachdem wir die Kletterausrüstung angezogen hatten, bereiteten wir uns auf das Klettern vor, indem wir technische
Grundlagen und die Kletterregeln besprachen. Außerdem wurde uns noch erklärt, was man im Notfall, wenn man sich verheddert hat oder irgendwo festhängt, tun sollte.
Weiterlesen



Lange Nacht der Mathematik begeisterte Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums

Am 19.11.2021 fand am Mariengymnasium nach einer coronabedingten Pause wieder die „Lange Nacht der Mathematik“ statt. Etwa 100 Schülerinnen und Schüler hatten sich angemeldet, um sich, teilweise bis in die frühen Morgenstunden, mit allerlei mathematischen Aufgaben auseinanderzusetzen. Begleitet von einigen Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern wurde wieder geknobelt, probiert, programmiert, gemessen, gerechnet, versucht, verzweifelt, sich und andere motiviert, aber auch viel gelacht.
Alle beteiligten Personen waren geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet. Die Luftreinigungsgeräte und die CO2-Messgeröte sorgten neben dem regelmäßigen Lüften für zusätzliche Sicherheit.
Weiterlesen



Zum dritten Mal in Folge: Schulmannschaft des Mariengymnasiums ist Handball-Kreismeister der Schulen

Coronabedingt haben die Kreismeisterschaften der Schulen im letzten Jahr nicht stattgefunden. Umso größer war die Freude der Mädchenmannschaften, dass sie dieses Jahr wieder spielen durften - und das gleich mit zwei Mannschaften. Es ist wichtig zu wissen, dass im Schulhandball vier Jahrgänge in den Wettkampfklassen zusammengefasst werden, statt zwei wie im Vereinshandball.
Die Mannschaften wurden von Marianne und Jürgen Bläsing sowie von Herrn Wietschorke betreut.
Das Ziel der Mädels war schnell formuliert: Titelverteidigung.
Weiterlesen



Klasse 7c hoch zwischen den Bäumen

Am 8. Oktober kletterten wir, die Klasse 7c, im Wildwald Voßwinkel. Am Morgen trafen wir uns am Bahnhof in Arnsberg, dort machten wir einen Coronatest. Anschließend stiegen alle in den Zug ein, der uns nach Wickede brachte. Von dort aus fuhren wir mit dem Bus nach Voßwinkel. An der Bushaltestelle angekommen liefen wir zusammen noch ein Stück zum Wildwald. Dort holten wir uns die Gurte, Helme ab und erhielten eine kurze Anweisung. Dann konnte es losgehen
Weiterlesen



Speech Contest der Jahrgangsstufe Q1 begeisterte das Publikum

In Anlehnung an amerikanische Bürgerrechtler wie Martin Luther King und Präsidenten wie Abraham Lincoln und Barack Obama, die sich gegen Unterdrückung und für soziale Gerechtigkeit eingesetzt und Großes bewirkt haben, verfassten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 eigene, sehr persönliche Reden. 
Viel zu selten wird SchülerInnen eine Bühne geboten, ihre Wünsche, Hoffnungen und Träume vorzutragen. Viel zu selten wird ihnen die Möglichkeit geboten, gehört zu werden.
Weiterlesen



Ehrung der diesjährigen Weiterbildungsbesten/ Fremdsprachenkorrespondenten durch die IHK

Am 21.09.2021 wurden die diesjährigen Ausbildungs- und Weiterbildungsbesten durch die Industrie- und Handelskammer Arnsberg in einem feierlichen Rahmen im Kaiserhaus in Neheim geehrt. Unter den Weiterbildungsbesten befanden sich die Abiturienten des Jahrgangs 2020/21, Jon Ayo-Giess und Jan Malte Wiesenberg. Die beiden Schüler des Mariengymnasiums haben sich in der Oberstufe im Fach Wirtschaftsenglisch auf die Fremdsprachenkorrespondentenprüfung an der IHK vorbereitet.
Weiterlesen



Pfandflaschenaktion für unsere Partnerschule in Uganda

Für Ordnung im Schulgebäude sorgen und unsere Partnerschule unterstützen – das geht doch nun wirklich nicht gleichzeitig?!?
Den Beweis, dass es durchaus möglich ist, für Ordnung in unserem Schulgebäude zu sorgen und unsere Partnerschule im fernen Uganda damit zu unterstützen, treten  viele Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums an.

Weiterlesen



EduBreakout-Essen in unserer Cafeteria

Am 16. September wurden wir in der 6. Stunde von unserer Klasssenlehrerin Frau Goldbach und unserem Klassenlehrer Herrn Markwald in die Cafeteria vom eingeladen. Sie haben eine Überraschung für uns geplant, weil wir auf unserer Klassenfahrt auf Norderney die EduBreakout-Ralley gewonnen hatten. Also gingen wir schick, wie gewünscht, und pünktlich um 11.55 Uhr  in die Cafeteria. Wir sahen einen sehr schön gedeckten Tisch und wussten sofort, der muss für uns sein. Im gleichen Augenblick sahen wir Herrn Markwald und Frau Goldbach. Sie waren als Kellner gekleidet und begrüßten uns ganz herzlich.
Weiterlesen



Besuch des Pädagogik-LKs (Q2) im Stadtarchiv Arnsberg

In der aktuellen Unterrichtsreihe zur „Erziehung im Nationalsozialismus am Beispiel der Jugendorganisationen HJ und BDM" haben sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit den Erziehungsgrundsätzen Hitlers sowie dem politisch-pädagogischen Konzept von Ernst Krieck auseinandergesetzt, welches die Erziehung durch den Staat forderte.
In diesem Kontext haben die Jugendlichen Hitlers Erziehungsmethoden kritisch hinterfragt und pädagogische Maßnahmen entwickelt, damit diese in der Gegenwart und Zukunft keine Anwendung mehr finden.
Weiterlesen



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.