Norderneyfahrt der Sechstklässler

Vom 22. bis zum 26. August befanden sich unsere Sechstklässler auf Norderney, um im Rahmen eines vielfältigen Programms die Insel gemeinsam zu erkunden. Vor Ort wurden manche Eindrücke unmittelbar festgehalten, die Sie im Folgenden lesen können:

Norderney, 1. Tag (22.8.2022)
Am frühen Morgen haben wir uns am Sauerlandtheater getroffen und dort unser Gepäck im Bus verstaut. Dann haben sich alle Sitzplätze ausgesucht. Der Busfahrer ist dann auch eingestiegen und wir fuhren los. Wir fuhren lange über die Autobahn, bis wir anhielten und wir aussteigen durften, um uns kurz zu an der Raststätte zu stärken.
Dann setzten wir nach ungefähr nach 30 Minuten die Fahrt fort. Irgendwann kamen wir dann zur Fähre und während der Schifffahrt rückte Norderney immer näher. Die Fähre legte schließlich an und wir waren auf der Insel Norderney. Wir freuten uns sehr.

Als wir schließlich im Jugendhaus Klipper angekommen waren und die Schlüssel bekommen hatten, sind alle erst einmal auf ihre Zimmer gegangen. Wir bezogen unsere Betten und richteten uns ein.
Dann hatten wir erst einmal ein bisschen Freizeit, sodass wir die Umgebung erkunden und an den Strand gehen konnten. Wir gingen mit den Füßen ins Wasser und erfrischten uns. Nach unserer Rückkehr zum Haus Klipper war es Zeit für das Abendessen. Nach dem Abendessen gingen wir raus und spielten, bis dann auch Bettruhe war.

Das war der erste Tag auf Norderney. Ich finde, es ist eine sehr schöne Jugendherberge und mir gefällt es sehr gut hier.

Leni Liefländer (6a)

2. und 3. Tag (23.08. - 24.08.2022)

Ein Tag im Watt!
Nach einer kurzen Nacht und einem guten Frühstück wurden wir von Herrn Dr. Donner am Haus Klipper abgeholt. Anschließend haben uns auf den Weg zum Strand gemacht.
Dort sind wir dann ins Watt gegangen und haben die Meeresbewohner genau untersucht. Herr Dr. Donner hat uns alles ganz genau erklärt: So hatten wir zum Beispiel Strandkrabben auf der Hand
oder durften auch Wattwürmer sowie kleine Krebse beobachten.
Manche Kinder sind mit Wasserschuhen im Watt gewesen, die meisten erkundeten allerdings barfuß das Watt.
Wir haben sogar noch eine kleine Matschschlacht gemacht.
Als wir wieder auf unseren Zimmer waren, haben wir noch lange über den tollen Tag im Watt
gesprochen.

Wattwelten
Am dritten Tag besuchten wir das Museum Wattwelten, wo wir unser Wissen über das Wattenmeer noch einmal auffrischen konnten. Zusätzlich haben wir sogar kleine Haie und Schollen gesehen.
Wir hatten alle sehr viel Spaß!

Johanna Genau (6b)


Aktuelle Nachrichten

Vorstellung der neuen Vertrauenslehrer

Liebe Schülerinen und Schüler,
wir, Frau Ocak und Herr Otten, freuen uns sehr, dass ihr uns gewählt habt und wir euch in diesem Schuljahr als Vertrauenslehrer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen können. So könnt ihr uns auch bei Problemen ansprechen, die ihr nicht im Klassenverbund und mit euren Klassenlehrern klären könnt oder möchtet.
Gerne möchten wir auch im Rahmen der SV eng mit euch zusammenarbeiten und uns für eure Belange einsetzen.
Weiterlesen



Fußball-Mädchenmannschaft belegten bei den Kreismeisterschaften den 3. Platz

Die Mädchenmannschaft des Mariengymnasiums nahm am Freitag, den 9. September, an den Fußball-Kreismeisterschaften teil. Sechs Mannschaften wurden in der Vorrunde in zwei Gruppen aufgeteilt. Leider verloren die Fuballerinnen des Mariengymnasiuns im ersten Spiel gegen das St.-Ursula-Gymnasium mit 4:0. Anschließend besiegten sie jedoch das Gymnasium aus Brilon mit 8:1.
Weiterlesen



Besinnungstage der Jahrgangsstufe EF

Unsere Stufe, die Jahrgangsstufe EF, verbrachte vom 22. bis zum 26. August ihre Besinnungstage im Benediktinerkloster in Meschede. Begleitet wurden wir von Herrn Röllecke und von Frau Freise und Herrn Kirschner, unseren Jahrgangsstufenleitern.
Nach der Ankunft um 13 Uhr durften wir unsere Zimmer beziehen und ein bisschen Freizeit genießen.
Um 14.30 Uhr gab es eine Führung über das Klostergelände, worauf dann die erste thematische Einheit mit einer Vorstellungsrunde folgte.
Weiterlesen



Verstärkung für unsere Cafeteria gesucht

Der Förderverein unserer Schule sucht als Verstärkung des Cafeteriateams eine Aushilfskraft auf Minijob-Basis. Die monatliche Arbeitszeit beträgt durchschnittlich 30 Stunden/Monat (Ferien ausgenommen). Die konkrete Verteilung der Stunden wird im Team abgestimmt. Zu besetzen ist die Stelle nach den Herbstferien.
Weiterlesen



Tennisspielerinnen des Mariengymnasiums sind Kreismeister

Am 2. September startete unsere Schulmannschaft der Mädchen (WK III) in Neheim-Hüsten bei den Kreismeisterschaften. Celine Jochheim (7c), Franziska Willeke (8a), Sophia Hengesbach (7c) und Jule Ufer (8c) mussten dabei gegen die Mädchen vom St.-Ursula-Gymnasium aus Neheim antreten und in z.T. langen Matches ihr Können zeigen.
Nach allen vier gewonnenen Einzeln stand der Sieg bereits fest, sodass auch eine ganz knappe Niederlage in einem der beiden Doppel den klaren 5:1-Sieg nicht gefährdete. Nun geht es in die nächste Runde, zu der Regierungsbezirksmeisterschaft nach Hamm.
Weiterlesen



Norderneyfahrt der Sechstklässler

Vom 22. bis zum 26. August befanden sich unsere Sechstklässler auf Norderney, um im Rahmen eines vielfältigen Programms die Insel gemeinsam zu erkunden. Vor Ort wurden manche Eindrücke unmittelbar festgehalten, die Sie im Folgenden lesen können:

Norderney, 1. Tag (22.8.2022)
Am frühen Morgen haben wir uns am Sauerlandtheater getroffen und dort unser Gepäck im Bus verstaut. Dann haben sich alle Sitzplätze ausgesucht. Der Busfahrer ist dann auch eingestiegen und wir fuhren los. Wir fuhren lange über die Autobahn, bis wir anhielten und wir aussteigen durften, um uns kurz zu an der Raststätte zu stärken.
Weiterlesen



Einschulung unserer neuen Fünftklässler

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir am 10. August 81 neue Fünftklässler bei uns am Mariengymnasium begrüßen durften. Sie wurden in drei Klassen eingeteilt, um welche sich folgende Klassenleiterteams kümmern:

5a: Frau Bodenhagen/ Herr Schulte-Hobein
5
b: Frau Kreis/ Herr Wietschorke
5c: Frau Schäfer/ Frau Springer
Weiterlesen



Vorstellung von Herrn Schneider

Mein Name ist Simon Schneider und ich unterstütze in diesem Schuljahr das Mariengymnasium in den Fächern Sport und Englisch.
Meine Heimat liegt nördlich vom Möhnesee. Nach meinem Studium in Essen und zwei Auslandsaufenthalten freue ich mich nun wieder zurück in diese Richtung zu kommen. Wenn ich nicht gerade Unterricht vorbereite, findet man mich entweder mit einem Buch, in der Natur oder beim Sport, und am Wochenende gegebenenfalls auch mal vor dem Fernseher beim Anfeuern der Schwarz-Gelben. Ein guter Film kann mich aber ebenso mitreißen.
Weiterlesen



Vorstellung von Frau Wortmann

Liebe Schulgemeinde,
mein Name ist Michelle Wortmann, ich bin 26 Jahre alt und unterrichte seit Beginn dieses Schuljahres am Mariengymnasium die Fächer Mathematik und katholische Religionslehre.
Das Mariengymnasium ist mir nicht ganz fremd, da ich hier zur Schule gegangen bin und mein Abitur gemacht habe. Danach habe ich in Dortmund studiert und mein Referendariat am St.-Ursula-Gymnasium in Neheim absolviert.
Weiterlesen



Offener Ganztag

Seit dem ersten Schultag ist es möglich, am Silentium teilzunehmen. Weiterhin gibt es auch in diesem Schuljahr ein vielseitiges und interessantes AG-Angebot.

Einen aktuellen Überblick über den offenen Ganztag erhalten Sie über folgenden Link:

Infobroschüre

Anmeldungen können über das folgende Formular erfolgen:

Anmeldeformular

Ansprechpartner bei Fragen zum offenen Ganztag ist Herr Dr. Mauermann.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.