• 1
  • 2
  • 3

Sechsklässler des Mariengymnasiums pilgerten anlässlich der neunten Domwallfahrt zum Paderborner Dom

Die Sechsklässler der sechzehn an der Wallfahrt teilnehmenden Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn waren gemeinsam mit ihren Lehrern und Schulseelsorgern am 27. Juni der Einladung von Erzbischof Becker zur Domwallfahrt nach Paderborn gefolgt. Die Wallfahrt, an der rund 1500 Schülerinnen und Schüler teilnahmen, fand jetzt bereits zum neunten Mal vor den Sommerferien statt
Die Wallfahrt hatte am Morgen vor den Toren Paderborns begonnen: Die Schülerinnen und Schüler zogen vom Heinz-Nixdorf-MuseumsForum in einem gemeinsamen Pilgerzug an der Pader entlang zu einer Station auf dem Markt- und Domplatz von Paderborn.

Dort erwartete und begrüßte Dompropst Monsignore Joachim Göbel sie freudig. Der Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat stellte die sechzehn an der Wallfahrt teilnehmenden Schulen und die anwesenden Schulseelsorger vor. Dabei jubelten die teilnehmenden Schüler begeistert, als die jeweilige Schulfahne erhoben wurde. Mit Krügen schöpften einige der jungen Wallfahrer Wasser aus den Quellen der Pader.
Nach einem kurzen Gebet des Paderborner Erzbischofs setzte sich der Pilgerzug in Richtung Paradiesportal des Paderborner Dom in Bewegung, um durch diesen markanten Zugang das Gotteshaus zu betreten. Im Paradiesportal des Hohen Domes wurden die jungen Pilger erneut von Erzbischof Hans-Josef Becker und Dompropst Monsignore Joachim Göbel willkommen geheißen.


Der Gottesdienst im Hohen Dom zu Paderborn verdeutlichte in einer eindrucksvollen Atmosphäre die Pilgergemeinschaft der Schüler und Lehrer der vom Erzbistum Paderborn getragenen Schulen: Als Zeichen der Verbundenheit brannten Kerzen aller sechzehn teilnehmenden Schulen auf dem Altar des Hohen Doms. Diese hatten Schüler im Anschluss an die Fürbitten zum Altar getragen, wo sie entzündet wurden. Im Gottesdienst segnete Erzbischof Hans-Josef Becker das aus der Pader geschöpfte Wasser und besprengte anschließend die jungen Wallfahrer mit dem Wasser als Erinnerung an die Taufe.


Als Andenken an die Domwallfahrt erhielten die Mädchen und Jungen kleine Holzkreuze: Geschmückt mit dem Bild des Pfaus als Zeichen für den Bistumspatron Liborius werden diese Pilgerzeichen die Schülerinnen und Schüler in den kommenden Ferienwochen und in der weiteren Schulzeit an diesen Tag erinnern.


Das Leitwort für die jungen Pilger aus dem ganzen Erzbistum lautete „Zu den Quellen“ und das nicht nur im wörtlichen Sinn als Pilgerweg an die Quellen der Pader.
Studentenpfarrer Dompastor Dr. Nils Petrat und Benedikt Bohn, stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung des Erzbischöflichen Generalvikariates, nannten „Kraftquellen“ der Schülerinnen und Schüler, die diese auf Karten aufgeschrieben hatten: Haustiere, Sport, Musik, Natur, Smartphone, Freunde, Familie, Gebet und Kirchengemeinde. Im Anschluss stellten sie Erzbischof Becker einige Fragen, die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld formuliert hatten. Dabei fragten sie Erzbischof Becker auch nach seinen „Kraftquellen“, nachdem er in einer „Schnellfragerunde“ sein Alter genannt hatte, sich als „Sauerländer“ bezeichnete und sagte, dass er ursprünglich einmal Lokführer werden wollte. In seiner Freizeit höre er gerne Musik, lese, wandere, verreise und treffe Freunde. Der Glaube und die Erfahrung, dass er als Christ nicht allein sei, vielmehr in Jesus Christus einen Begleiter habe, sei ihm Kraftquelle, so der Paderborner Erzbischof weiter. Er verriet den jungen Wallfahrern, dass er auf den Tag genau vor 16 Jahren vom Metropolitankapitel zum Erzbischof von Paderborn gewählt worden sei. Ihm seien Zeiten des Gebets und der stillen Einkehr sehr wichtig, erklärte Erzbischof Becker weiter. Gefragt nach schönen Erlebnissen in der Kirche, antwortete er, dass ihm die heutige Begegnung mit den 1.500 Schülerinnen und Schülern wertvoll sei, die Begegnung mit Menschen, die Vertrauen schenken. „Es gibt viele wertvolle Edelsteine im Alltag, die mir Unterstützung und Freude sind.“


Am Nachmittag fand auf dem Freigelände des Heinz-Nixdorf-MuseumForum ein vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seinen Mitgliedsverbänden geplantes Spiel- und Erlebnis-Programm statt. Die Pilger hatte die Möglichkeit, vielfältige Programmpunkte wahrnehmen zu können - vom Gummihuhngolf, Stockbrot, Kooperationsspiele, Fit in Erster Hilfe, Hüpfburg, Menschenkicker, Kletterfels, Riesenrutsche, Riesendart, bis hin zum Glücksrad. Zudem hatten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern die Möglichkeit die informative und beeindruckende Ausstellung in Deutschlands größtem Computer-Museum anzuschauen. Ermöglicht wurde dies alles durch die bewährte Kooperation des Erzbischöflichen Generalvikariats mit dem BDKJ und seinen Mitgliedsverbänden und mit dem Heinz-Nixdorf-MuseumsForum.

Hintergrund: Domwallfahrt
Die Domwallfahrt der 6. Klassen aller Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn findet 2019 zum neunten Mal am Ende des Schuljahres statt. Die Domwallfahrt nimmt Bezug auf das Leitbild der Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn „Miteinander lernen, leben, glauben“. Dieses Leitbild sieht unter anderem vor, die Verbindung von Schule und Kirche am Ort (Erzbistum, Dekanat, Pfarrei, Pastoraler Raum) zu stärken. Prägend für die Domwallfahrt ist der Gedanke des Pilgerns, unter anderem mit dem Gebet am Grab des Bistumspatrons, dem hl. Liborius. In Gottesdienst und Begegnung erfahren sich die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise als (Weg-)Gemeinschaft. So setzen sie das Leitbild der Schulen in Trägerschaft des Erzbistums um und lassen es erfahrbar werden.

 

 

 

 


Aktuelle Nachrichten

Exkursion nach Xanten

Am 28. Juni machten sich die sechsten Klassen gemeinsam mit ihren Geschichtslehrern auf den Weg nach Xanten, um sich dort den Archäologischen Park und das RömerMuseum näher anzuschauen. Nach einer rund zweistündigen Busfahrt wurden sie dort bereits von drei Mitarbeitern erwartet, die die Schülerinnen und Schüler bei einer einstündigen Führung mit einem Teil des Parks vertraut machten. So wurde unter anderem das beeindruckende Amphitheater besichtigt sowie das antike Badehaus und freigelegte Grundmauern von Wohnhäusern näher betrachtet.

Weiterlesen



Impressionen aus dem Kunstunterricht der Jahrgangsstufe 5

Im Folgenden sehen Sie Werke aus dem Kunstunterricht der Klassen 5a und b.
Zunächst beschäftigten sich die Schüler mit dem Leben in der Altsteinzeit. In diesem Zusammenhang fand beispielsweise eine Auseinandersetzung mit Höhlenmalerei und den Lebensformen der Steinzeitmenschen statt. Anschließend gestalteten die Schüler aus unterschiedlichen natürlichen und künstlichen Materialien eine Steinzeithöhle.

Weiterlesen



Unsere besten Abiturientinnen von Merz-Stiftung geehrt

Am 04.07.2019 fand in der Schützenhalle in Hüsten die jährliche Bestenehrung aller Absolventinnen und Absolventen der Schulen in Arnsberg statt. Die besten Schülerinnen und Schüler der Grund-, Haupt-, Real-, Sekundar- und Berufsschulen wurden ebenso geehrt, wie die Abiturientinnen und Abiturienten der Gymnasien.

Weiterlesen



Sechsklässler des Mariengymnasiums pilgerten anlässlich der neunten Domwallfahrt zum Paderborner Dom

Die Sechsklässler der sechzehn an der Wallfahrt teilnehmenden Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn waren gemeinsam mit ihren Lehrern und Schulseelsorgern am 27. Juni der Einladung von Erzbischof Becker zur Domwallfahrt nach Paderborn gefolgt. Die Wallfahrt, an der rund 1500 Schülerinnen und Schüler teilnahmen, fand jetzt bereits zum neunten Mal vor den Sommerferien statt
Die Wallfahrt hatte am Morgen vor den Toren Paderborns begonnen: Die Schülerinnen und Schüler zogen vom Heinz-Nixdorf-MuseumsForum in einem gemeinsamen Pilgerzug an der Pader entlang zu einer Station auf dem Markt- und Domplatz von Paderborn.

Weiterlesen



Nachruf!

Am 23.06.2019 verstarb der ehemalige Lehrer des Mariengymnasiums, Herr Johann Görblich, im Alter von 70 Jahren. Herr Görblich unterrichtete die Fächer Mathematik und Erdkunde und wurde noch unter der Trägerschaft der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau ins Kollegium des Mariengymnasiums berufen. Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeitsdenken waren für Herrn Görblich selbstverständlich. Er lebte bescheiden und setzte sich sehr für die christlichen Werte an unserer Schule ein.

Weiterlesen



Von der Idee zur Firmengründung – die AG „Wirtschaft FAIRstehen“ besichtigt den Hofladen-Sauerland in Meschede

Letzte Woche Dienstag (18.06.2019) hatten die Teilnehmer der AG „Wirtschaft FAIRstehen“, die im Zuge des Projekts „Wirtschaftsethik an Schulen“ in Kooperation mit der Kommende Dortmund stattfindet, die Gelegenheit Einblicke in die Unternehmenskonzepte und Marketingstrategien des Hofladen-Sauerland zu bekommen.
Gründer und Geschäftsführer Christian Schulte erzählte bei Kuchen und Limo aus dem eigenen Hofladen von seiner Geschäftsgründung: Wer gute, regionale Produkte kaufen möchte, musste in der Vergangenheit von Erzeuger zu Erzeuger fahren.

Weiterlesen



Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a vergleichen American High Schools mit dem Mariengymnasium

Liebe Leser,
die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a haben sich im Englischunterricht mit American High Schools beschäftigt und in ihren Klassenarbeiten Texte verfasst, in denen sie über die Besonderheiten des amerikanischen Schulsystems berichten.
Da gibt es einige Gemeinsamkeiten, aber auch ganz schön viele Unterschiede!
Im Folgenden könnt Ihr einige gelungene Text aus den Klassenarbeiten der Schülerinnen und Schüler lesen und euch über die Besonderheiten amerikanischer High Schools im Vergleich zu unserem Mariengymnasium informieren.

Weiterlesen



Bunte Unterstufen-Show begeisterte das Publikum

Sommerlich warm war es am Nachmittag des 5. Juni. Umso erfreulicher, dass trotzdem vor vollem Haus unsere „Bunte Unterstufen-Show (B. U. S.)“ im Forum des Mariengymnasiums über die Bühne gehen konnte. Als die Klasse 7a nach gut einer Stunde mit zwei bekannten Popsongs den Schlusspunkt setzte, lag ein buntes Programm von Musik, Sketchen, Tanz und Akrobatik hinter uns. Die Röhnrad AG wartete mit spektakulärem und ästhetischem Sport auf, die Mädchen der 6b überzeugten mit einer selbst entwickelten Tanz–Choreographie.

Weiterlesen



Die Cafeteria am Mariengymnasium – Ein Platz zum Wohlfühlen

Betritt man die lichtdurchflutete und offene Cafeteria des Mariengymnasiums, so stellen Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Besucher auf Pause und Erholung um. An der Theke warten die freundlichen Mitarbeiterinnen und ehrenamtlichen Helferinnen aus der Elternschaft auf eine Bestellung und ein nettes kurzes Gespräch.
Die Cafeteria geht wenn eben möglich, auf alle Wünsche ein – Obst und Gemüse stehen täglich auf dem Speiseplan. Ein Salat kann am Morgen vorbestellt werden und steht dann pünktlich zur Pause bereit. Vegetarische und andere Essgewohnheiten werden in der Cafeteria stets berücksichtigt, sodass auf individuelle Wünsche eingegangen werden kann.

Weiterlesen



Ein Einblick ins Stadtarchiv Arnsberg

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Archive und Archivgut“ besuchten die Schülerinnen und Schüler des Geschichte-Politik-Kurses aus der Jahrgangsstufe 8 das Arnsberger Stadtarchiv. Bei einem ausführlichen Vortrag und einer Führung durch das Gebäude erhielten wir interessante Informationen über die Sammlungen und das Archiv.
Dort lagern neben den klassischen Urkunden, Amtsbüchern, Akten und den moderneren Sammlungen, wie Fotos, über 60.000 Dias, CDs und Videos auch ungefähr 150 Tonnen Zeitungen, von denen die Ältesten bis ins 18. Jahrhundert zurückzuführen sind.

Weiterlesen



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok