Sechsklässler des Mariengymnasiums pilgerten anlässlich der neunten Domwallfahrt zum Paderborner Dom

Die Sechsklässler der sechzehn an der Wallfahrt teilnehmenden Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn waren gemeinsam mit ihren Lehrern und Schulseelsorgern am 27. Juni der Einladung von Erzbischof Becker zur Domwallfahrt nach Paderborn gefolgt. Die Wallfahrt, an der rund 1500 Schülerinnen und Schüler teilnahmen, fand jetzt bereits zum neunten Mal vor den Sommerferien statt
Die Wallfahrt hatte am Morgen vor den Toren Paderborns begonnen: Die Schülerinnen und Schüler zogen vom Heinz-Nixdorf-MuseumsForum in einem gemeinsamen Pilgerzug an der Pader entlang zu einer Station auf dem Markt- und Domplatz von Paderborn.

Dort erwartete und begrüßte Dompropst Monsignore Joachim Göbel sie freudig. Der Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat stellte die sechzehn an der Wallfahrt teilnehmenden Schulen und die anwesenden Schulseelsorger vor. Dabei jubelten die teilnehmenden Schüler begeistert, als die jeweilige Schulfahne erhoben wurde. Mit Krügen schöpften einige der jungen Wallfahrer Wasser aus den Quellen der Pader.
Nach einem kurzen Gebet des Paderborner Erzbischofs setzte sich der Pilgerzug in Richtung Paradiesportal des Paderborner Dom in Bewegung, um durch diesen markanten Zugang das Gotteshaus zu betreten. Im Paradiesportal des Hohen Domes wurden die jungen Pilger erneut von Erzbischof Hans-Josef Becker und Dompropst Monsignore Joachim Göbel willkommen geheißen.


Der Gottesdienst im Hohen Dom zu Paderborn verdeutlichte in einer eindrucksvollen Atmosphäre die Pilgergemeinschaft der Schüler und Lehrer der vom Erzbistum Paderborn getragenen Schulen: Als Zeichen der Verbundenheit brannten Kerzen aller sechzehn teilnehmenden Schulen auf dem Altar des Hohen Doms. Diese hatten Schüler im Anschluss an die Fürbitten zum Altar getragen, wo sie entzündet wurden. Im Gottesdienst segnete Erzbischof Hans-Josef Becker das aus der Pader geschöpfte Wasser und besprengte anschließend die jungen Wallfahrer mit dem Wasser als Erinnerung an die Taufe.


Als Andenken an die Domwallfahrt erhielten die Mädchen und Jungen kleine Holzkreuze: Geschmückt mit dem Bild des Pfaus als Zeichen für den Bistumspatron Liborius werden diese Pilgerzeichen die Schülerinnen und Schüler in den kommenden Ferienwochen und in der weiteren Schulzeit an diesen Tag erinnern.


Das Leitwort für die jungen Pilger aus dem ganzen Erzbistum lautete „Zu den Quellen“ und das nicht nur im wörtlichen Sinn als Pilgerweg an die Quellen der Pader.
Studentenpfarrer Dompastor Dr. Nils Petrat und Benedikt Bohn, stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung des Erzbischöflichen Generalvikariates, nannten „Kraftquellen“ der Schülerinnen und Schüler, die diese auf Karten aufgeschrieben hatten: Haustiere, Sport, Musik, Natur, Smartphone, Freunde, Familie, Gebet und Kirchengemeinde. Im Anschluss stellten sie Erzbischof Becker einige Fragen, die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld formuliert hatten. Dabei fragten sie Erzbischof Becker auch nach seinen „Kraftquellen“, nachdem er in einer „Schnellfragerunde“ sein Alter genannt hatte, sich als „Sauerländer“ bezeichnete und sagte, dass er ursprünglich einmal Lokführer werden wollte. In seiner Freizeit höre er gerne Musik, lese, wandere, verreise und treffe Freunde. Der Glaube und die Erfahrung, dass er als Christ nicht allein sei, vielmehr in Jesus Christus einen Begleiter habe, sei ihm Kraftquelle, so der Paderborner Erzbischof weiter. Er verriet den jungen Wallfahrern, dass er auf den Tag genau vor 16 Jahren vom Metropolitankapitel zum Erzbischof von Paderborn gewählt worden sei. Ihm seien Zeiten des Gebets und der stillen Einkehr sehr wichtig, erklärte Erzbischof Becker weiter. Gefragt nach schönen Erlebnissen in der Kirche, antwortete er, dass ihm die heutige Begegnung mit den 1.500 Schülerinnen und Schülern wertvoll sei, die Begegnung mit Menschen, die Vertrauen schenken. „Es gibt viele wertvolle Edelsteine im Alltag, die mir Unterstützung und Freude sind.“


Am Nachmittag fand auf dem Freigelände des Heinz-Nixdorf-MuseumForum ein vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seinen Mitgliedsverbänden geplantes Spiel- und Erlebnis-Programm statt. Die Pilger hatte die Möglichkeit, vielfältige Programmpunkte wahrnehmen zu können - vom Gummihuhngolf, Stockbrot, Kooperationsspiele, Fit in Erster Hilfe, Hüpfburg, Menschenkicker, Kletterfels, Riesenrutsche, Riesendart, bis hin zum Glücksrad. Zudem hatten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern die Möglichkeit die informative und beeindruckende Ausstellung in Deutschlands größtem Computer-Museum anzuschauen. Ermöglicht wurde dies alles durch die bewährte Kooperation des Erzbischöflichen Generalvikariats mit dem BDKJ und seinen Mitgliedsverbänden und mit dem Heinz-Nixdorf-MuseumsForum.

Hintergrund: Domwallfahrt
Die Domwallfahrt der 6. Klassen aller Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn findet 2019 zum neunten Mal am Ende des Schuljahres statt. Die Domwallfahrt nimmt Bezug auf das Leitbild der Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn „Miteinander lernen, leben, glauben“. Dieses Leitbild sieht unter anderem vor, die Verbindung von Schule und Kirche am Ort (Erzbistum, Dekanat, Pfarrei, Pastoraler Raum) zu stärken. Prägend für die Domwallfahrt ist der Gedanke des Pilgerns, unter anderem mit dem Gebet am Grab des Bistumspatrons, dem hl. Liborius. In Gottesdienst und Begegnung erfahren sich die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise als (Weg-)Gemeinschaft. So setzen sie das Leitbild der Schulen in Trägerschaft des Erzbistums um und lassen es erfahrbar werden.

 

 

 

 


Aktuelle Nachrichten

Vorstellung von Frau Blome

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

mein Name ist Melanie Blome und ich unterrichte die Fächer Englisch und Pädagogik. In meiner Schulzeit war ich selbst Schülerin am Mariengymnasium und freue mich nun, die Schule einmal aus der anderen Perspektive kennenlernen zu dürfen.

Weiterlesen



Der "Neue" - Schulleiter Herr Loos

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachdem ich schon offiziell dem Kollegium vorgestellt wurde, möchte ich das hier auch bei Euch und Ihnen tun. Zum 01.02.2020 bin ich zum Schulleiter für das Mariengymnasium Arnsberg ernannt worden.

Weiterlesen



Schüler und Lehrer befragen Frau Ostermann Fette - ein persönliches Abschiedsgespräch über Gott und die Welt

Seit dem Jahr 1983 am Mariengymnasium tätig, davon über 20 Jahre als Schulleiterin, hat Frau Ostermann-Fette in den letzten Jahrzehnten das Schulleben am Mariengymnasium maßgeblich geprägt. Vor ihrer Verabschiedung ließ sie ihre Zeit an dieser Schule Revue passieren und kam dabei mit Schülerinnen und Schülern, Benita Golz (8c), Mara Mainusch (8c), Lukas Weigert (EF), Elisa Besiri (Q2), Jakob Geiz (Q2), sowie den Lehrenden Anne Humpert und Franz-Josef Springer ins Gespräch. Dabei war sie bereit, auch persönliche Fragen zu beantworten.

Weiterlesen



Konzert „Finde dein Licht“ am 02.02.2020 gestaltet durch unsere Veranstaltungstechniker

Am 2. Februar 2020 gestaltete die „Veranstaltungstechnik-Gruppe“ des Mariengymnasiums die Ausleuchtung der Propsteikirche beim Konzert „Finde dein Licht“. Anlässlich des Festes Maria Lichtmess finden in zahlreichen Klosterkirchen Konzerte statt, die vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe koordiniert werden.
Unsere Veranstaltungstechniker waren seit dem Start der Aktion im Jahr 2018 stets beim jeweiligen Konzert in der Propsteikirche beteiligt.

Extra für das Stück „Stars“ von Eriks Esenvalds wurde in der Naturwissenschafts-AG eine Glasharfe mit den benötigten Tönen gebaut. Mitglieder der AG begleiteten mit ihrer Glasharfe den Chor „Forum Vocale“.

Weiterlesen



Annemarie Ostermann-Fette in den Ruhestand verabschiedet

"Sehr festlich und würdevoll", dies war der allgemeine Tenor bzgl. der Festivitäten zur Verabschiedung unserer langjährigen Schulleiterin Annemarie Ostermann-Fette. Am 29.01.2020 fanden sich etwa 200 geladene Gäste zunächst zu einem feierlichen Gottesdienst in der Propsteikirche in Arnsberg ein, der von Monsignore Dompropst Joachim Göbel sowie Pater Werner und Dechant Propst Böttcher abgehalten wurde. Monsignore Dompropst Göbel hielt dabei anlässlich des bevorstehenden Unruhestands von Frau Ostermann-Fette eine viel beachtete Rede über die Zeit.

Weiterlesen



Handball-Mädchen-Auswahl zeigte hervorragende Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften

Am 24.01.20 ging es für unsere Mädels nach Kamen. Dort fanden die Bezirksmeisterschaften der Schulen statt. Dafür hatten sie sich im November letzten Jahres als Kreismeister qualifiziert. Gegner in der Vorrunde waren das Friedrich-Bährens Gymnasium Schwerte und das Conrad-von-Soest-Gymnasium. Wir starteten sofort mit dem Eröffnungsspiel gegen die Mädels vom Friedrich-Bährens Gymnasium ins Turnier. Erfreulicherweise waren unsere Mädels aber trotz des frühen Morgens hellwach. Schnell schafften sie sich eine Viertore-Führung, die sie bis zum Schlusspfiff halten konnten. Das Endergebnis lautete: 13:9. So konnte es weiter gehen.

Weiterlesen



Mathematikolympiade – Fabian Stirnberg schafft Sprung in die Landesrunde

Mit insgesamt 11 Schülerinnen und Schülern fuhr das MGA zur diesjährigen Regionalrunde zum Franz-Stock-Gymnasium nach Neheim. Dort musste man sich mit zahlreichen anderen Matheolympioniken aus dem HSK messen. Logisches Denken, Kombinieren und die an der ein oder anderen Stelle „zündende Idee“ waren in den bis zu 3 Stunden dauernden Klausuren gefragt.

Weiterlesen



Die Vertrauenslehrer stellen sich vor

Wir, Luisa Jung und Frederik Locke, freuen uns unsere Aufgabe als SV-Verbindungslehrer („Vertrauenslehrer“) in diesem Schuljahr bewusst und aktiv wahrzunehmen. Wir stehen an der Seite der Lernenden um Fragen, Schwierigkeiten und Herausforderungen gemeinsam angehen zu können.

Weiterlesen



Busfahrpläne

Sehr geehrte Eltern,

folgende Informationen erhielten wir von der Westfalen Bus GmbH:

Im Hochsauerlandkreis sollen ab dem 07.01.2020 verstärkt Gelenkbusse eingesetzt werden. Dementsprechend ändern sich die Fahrpläne zum 07.01.2020 etwas.

Weiterlesen



Einführung von Tablets für Lernende am Mariengymnasium

Die Schulkonferenz hat am 12.12.2019 einstimmig beschlossen, dem Träger die Einführung einer neuen, digital gestützten Unterrichtsform für alle Lernenden durch Umsetzung des digitalen Bildungskonzeptes des Mariengymnasiums zu empfehlen.

Beachten Sie dazu auch unsere gesammelten Informationen zur Digitalisierung am Mariengymnasium.

Weiterlesen



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok