Zum dritten Mal in Folge: Schulmannschaft des Mariengymnasiums ist Handball-Kreismeister der Schulen

Coronabedingt haben die Kreismeisterschaften der Schulen im letzten Jahr nicht stattgefunden. Umso größer war die Freude der Mädchenmannschaften, dass sie dieses Jahr wieder spielen durften - und das gleich mit zwei Mannschaften. Es ist wichtig zu wissen, dass im Schulhandball vier Jahrgänge in den Wettkampfklassen zusammengefasst werden, statt zwei wie im Vereinshandball.
Die Mannschaften wurden von Marianne und Jürgen Bläsing sowie von Herrn Wietschorke betreut.
Das Ziel der Mädels war schnell formuliert: Titelverteidigung. Unsere älteren Mädels starteten in der Wettkampfklasse II. Diese umfasst die Jahrgängen 2005 – 2008.
Leider gab es nur einen Gegner in dieser Altersklasse - die Realschule Eslohe. Die Corona-Pause war unseren Mädels nicht anzumerken. Von Beginn an ließen sie keine Zweifel aufkommen, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Es entwickelte sich ein munteres Handballspiel. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Letztlich gewannen unsere Mädels deutlich. Sie ließen kein Gegentor zu und konnten Ihren Titel und damit den Kreismeisterschafts-Hattrick zu Recht feiern.
Für das MGA spielten: Jonte Bachen, Tabea Bartenstein, Lilli Düllberg, Lena Fleckenstein, Ida Krause, Anna Schreiber, Elena Schulte, Mia Spreyer und Lara Werthmann.

Die jüngeren Mädels starteten in der Wettkampfklasse III, die die Jahrgänge 2007-2010 umfasst. Sie starteten mit dem Spiel gegen die Realschule Sundern. Beide Mannschaften begannen konzentriert und zeigten ausgezeichneten Handballsport. Unsere Mädels erzielten viele einfache Tore und konnten ihr erstes Spiel damit deutlich gewinnen. So sollte es weiter gehen.
Im zweiten Spiel trafen wir dann auf das St.-Ursula-Gymnasium aus Neheim. Da die Pause zwischen beiden Spielen sehr lang war, kamen unsere Mädels nur langsam wieder in Fahrt. Sie zeigten aber auch, dass sie wie die älteren Mädels den Titel mit nach Hause nehmen wollten. In der zweiten Halbzeit spielten sie dann mit mehr Tempo und schönem Kombinationsspiel. So gewannen sie auch ihr zweites Spiel sehr souverän.

Zur Kreismeisterschaft fehlte jetzt nur noch ein Sieg gegen die Realschule Eslohe. Unsere Mädels starteten diszipliniert und ließen in den ersten 10 Minuten kein Gegentor zu. Überlegen und verdient gewannen sie mit viel Spielwitz auch Ihr drittes Spiel.
Mit diesem Sieg feierten auch sie Ihren Kreismeistertitel und machten so die Doppel-Kreismeisterschaft für das Mariengymnasium perfekt.
Für das MGA spielten: Jelle Bachen, Amelie Deisting, Sophie Gottschalk, Mia Jost, Neele Müller, Carla Lichte, Paula Overwaul, Margarethe Schiedeck, Neele Ufer, Sophie Werdite und Franziska Willeke.

Das Schulturnier in Eslohe hatte mit unseren Mädchenmannschaften zwei verdiente Kreismeister. Sie haben gut harmoniert, auch wenn nicht alle Woche für Woche im Verein zusammenspielen. Auch die jüngsten Spielerinnen haben sich behauptet und eine tolle Leistung gezeigt. Die Technik der Mädels und das Spielverständnis haben die ausgezeichnete Arbeit der Vereinstrainer gezeigt, die die Mädels Woche für Woche trainieren und entwickeln.
Als Kreismeister haben sich beide Mannschaften für die Endrunde der Bezirksmeisterschaften qualifiziert, die am 22.02.2022 in Dortmund stattfinden.

Text: Jürgen Bläsing (Trainer der Handball-Mädchenmannschaften des Mariengymnasiums)


Aktuelle Nachrichten

Herzlichen Dank für deinen und für Ihren Besuch während der Tage der offenen Tür

Liebe Viertklässler, liebe Zehntklässler, liebe Eltern,
wir danken euch und Ihnen für euren und Ihren Besuch. Wir freuen uns über euer und Ihr Interesse an unserer Schule. Es war sehr schön, euch und Sie kennenzulernen.
Außerdem bedanken wir uns bei unseren Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und bei unserem Kollegium für das großartige Engagement!
An vielen Stationen und auch durch persönliche Führungen konnten die Gäste im Rahmen von Mitmachaktionen erleben, wie bunt, vielseitig und spannend das Schulleben am Mariengymnasium ist.
Weiterlesen



Die Klasse 7a bewies ihren Mut im Kletterpark Soest

Am 8. Oktober. 2021 fuhren wir, die Klasse 7a, mit unseren Klassenlehrern, Frau Entian und  Herrn Otten, zum Kletterpark Soest.
Nachdem wir zum Bahnhof gelaufen waren, fuhren wir mit dem Zug nach Soest. Am Soester Bahnhof angekommen liefen wir dann noch 20 Minuten zum Kletterpark. Nachdem wir die Kletterausrüstung angezogen hatten, bereiteten wir uns auf das Klettern vor, indem wir technische
Grundlagen und die Kletterregeln besprachen. Außerdem wurde uns noch erklärt, was man im Notfall, wenn man sich verheddert hat oder irgendwo festhängt, tun sollte.
Weiterlesen



Lange Nacht der Mathematik begeisterte Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums

Am 19.11.2021 fand am Mariengymnasium nach einer coronabedingten Pause wieder die „Lange Nacht der Mathematik“ statt. Etwa 100 Schülerinnen und Schüler hatten sich angemeldet, um sich, teilweise bis in die frühen Morgenstunden, mit allerlei mathematischen Aufgaben auseinanderzusetzen. Begleitet von einigen Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern wurde wieder geknobelt, probiert, programmiert, gemessen, gerechnet, versucht, verzweifelt, sich und andere motiviert, aber auch viel gelacht.
Alle beteiligten Personen waren geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet. Die Luftreinigungsgeräte und die CO2-Messgeröte sorgten neben dem regelmäßigen Lüften für zusätzliche Sicherheit.
Weiterlesen



Zum dritten Mal in Folge: Schulmannschaft des Mariengymnasiums ist Handball-Kreismeister der Schulen

Coronabedingt haben die Kreismeisterschaften der Schulen im letzten Jahr nicht stattgefunden. Umso größer war die Freude der Mädchenmannschaften, dass sie dieses Jahr wieder spielen durften - und das gleich mit zwei Mannschaften. Es ist wichtig zu wissen, dass im Schulhandball vier Jahrgänge in den Wettkampfklassen zusammengefasst werden, statt zwei wie im Vereinshandball.
Die Mannschaften wurden von Marianne und Jürgen Bläsing sowie von Herrn Wietschorke betreut.
Das Ziel der Mädels war schnell formuliert: Titelverteidigung.
Weiterlesen



Klasse 7c hoch zwischen den Bäumen

Am 8. Oktober kletterten wir, die Klasse 7c, im Wildwald Voßwinkel. Am Morgen trafen wir uns am Bahnhof in Arnsberg, dort machten wir einen Coronatest. Anschließend stiegen alle in den Zug ein, der uns nach Wickede brachte. Von dort aus fuhren wir mit dem Bus nach Voßwinkel. An der Bushaltestelle angekommen liefen wir zusammen noch ein Stück zum Wildwald. Dort holten wir uns die Gurte, Helme ab und erhielten eine kurze Anweisung. Dann konnte es losgehen
Weiterlesen



Speech Contest der Jahrgangsstufe Q1 begeisterte das Publikum

In Anlehnung an amerikanische Bürgerrechtler wie Martin Luther King und Präsidenten wie Abraham Lincoln und Barack Obama, die sich gegen Unterdrückung und für soziale Gerechtigkeit eingesetzt und Großes bewirkt haben, verfassten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 eigene, sehr persönliche Reden. 
Viel zu selten wird SchülerInnen eine Bühne geboten, ihre Wünsche, Hoffnungen und Träume vorzutragen. Viel zu selten wird ihnen die Möglichkeit geboten, gehört zu werden.
Weiterlesen



Ehrung der diesjährigen Weiterbildungsbesten/ Fremdsprachenkorrespondenten durch die IHK

Am 21.09.2021 wurden die diesjährigen Ausbildungs- und Weiterbildungsbesten durch die Industrie- und Handelskammer Arnsberg in einem feierlichen Rahmen im Kaiserhaus in Neheim geehrt. Unter den Weiterbildungsbesten befanden sich die Abiturienten des Jahrgangs 2020/21, Jon Ayo-Giess und Jan Malte Wiesenberg. Die beiden Schüler des Mariengymnasiums haben sich in der Oberstufe im Fach Wirtschaftsenglisch auf die Fremdsprachenkorrespondentenprüfung an der IHK vorbereitet.
Weiterlesen



Pfandflaschenaktion für unsere Partnerschule in Uganda

Für Ordnung im Schulgebäude sorgen und unsere Partnerschule unterstützen – das geht doch nun wirklich nicht gleichzeitig?!?
Den Beweis, dass es durchaus möglich ist, für Ordnung in unserem Schulgebäude zu sorgen und unsere Partnerschule im fernen Uganda damit zu unterstützen, treten  viele Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums an.

Weiterlesen



EduBreakout-Essen in unserer Cafeteria

Am 16. September wurden wir in der 6. Stunde von unserer Klasssenlehrerin Frau Goldbach und unserem Klassenlehrer Herrn Markwald in die Cafeteria vom eingeladen. Sie haben eine Überraschung für uns geplant, weil wir auf unserer Klassenfahrt auf Norderney die EduBreakout-Ralley gewonnen hatten. Also gingen wir schick, wie gewünscht, und pünktlich um 11.55 Uhr  in die Cafeteria. Wir sahen einen sehr schön gedeckten Tisch und wussten sofort, der muss für uns sein. Im gleichen Augenblick sahen wir Herrn Markwald und Frau Goldbach. Sie waren als Kellner gekleidet und begrüßten uns ganz herzlich.
Weiterlesen



Besuch des Pädagogik-LKs (Q2) im Stadtarchiv Arnsberg

In der aktuellen Unterrichtsreihe zur „Erziehung im Nationalsozialismus am Beispiel der Jugendorganisationen HJ und BDM" haben sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit den Erziehungsgrundsätzen Hitlers sowie dem politisch-pädagogischen Konzept von Ernst Krieck auseinandergesetzt, welches die Erziehung durch den Staat forderte.
In diesem Kontext haben die Jugendlichen Hitlers Erziehungsmethoden kritisch hinterfragt und pädagogische Maßnahmen entwickelt, damit diese in der Gegenwart und Zukunft keine Anwendung mehr finden.
Weiterlesen



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.