• 1

Interview mit Frederic Böhm (Q1) anlässlich seines Erfolges bei der Physikolympiade

Das Mariengymnasium freut sich sehr darüber, seinen Schüler Frederic Böhm aus der Jahrgangsstufe Q1 für seine gelungene Teilnahme in der zweiten Runde der Physikolympiade mit einer Urkunde auszeichnen zu dürfen. Frederic hat in der zweiten Runde eine zentral gestellte Klausur geschrieben und ein achtbares Ergebnis erzielt. Leider reichte es nicht ganz für ein Weiterkommen in die dritte Runde. Dennoch war die Teilnahme für Frederic eine große Bereicherung, wie er im Folgenden Herrn Markwald (Physiklehrer) in einem Interview erzählt:

Herr Marwald: Hallo Frederic. Schön, dass du Zeit für dieses Interview gefunden hast. Das Mariengymnasium ist stolz auf deine Erfolge bei der Physikolympiade. Du hast an diesem Wettbewerb inzwischen mehrmals teilgenommen. Was würdest du sagen, was macht diesen Wettbewerb besonders?
Frederic:  Es waren viele verschiedene Aufgaben dabei, und einiges war logisch erschließbar oder „zum Knobeln“, anderes erforderte eine erweiterte Recherche in Büchern oder dem Internet. In der Klausur der zweiten Runde geht das natürlich nicht mehr und man bekommt einen Katalog mit möglichen Themen. So erfährt man viel aus den verschiedensten Gebieten.
Herr Markwald: Bei diesem Wettbewerb ist es sehr sehr schwierig, ihn zu „gewinnen“. Inwiefern hat er dich trotzdem bereichert?
Frederic: Da ich nach der Schule auf jeden Fall Physik studieren möchte, schaue ich mir in meiner Freizeit häufiger mal etwas weiterführende Themen an, dafür jedoch auf meine Kenntnisse passende Aufgaben zu finden, ist natürlich eher schwer. Da ist der Wettbewerb eine willkommene Abwechslung und eine gute Gelegenheit das Gelernte anzuwenden, vor allem da man hinterher seine eigenen Lösungen mit einer Musterlösung vergleichen und so direkt daraus lernen kann.
Herr Markwald: Gab es neben dem physikalischen Fachwissen auch etwas anderes, dass du aus der Teilnahme für dich persönlich mitnehmen konntest?
Frederic: Kurz vor der zweiten Runde wurde ich eingeladen, mit etwa Gleichaltrigen ein Seminar zu besuchen. Der dort behandelte Stoff hat in der Klausur hinterher zwar nur einen kleinen Teil ausgemacht, aber sich mit anderen, die in genau der gleichen Situation wie ich waren, zu unterhalten und auszutauschen war viel wert.
Herr Markwald: Würdest du anderen Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am Wettbewerb empfehlen? Was würdest du ihnen mit auf den Weg geben.
Frederic: Auf jeden Fall! Mit der Teilnahme kann man nichts falsch machen, selbst wenn man nicht in die zweite Runde kommt, hat man schon sehr viel gelernt und viele Erfahrungen gemacht. Zu den ersten Seminaren wird man so oder so eingeladen, und die Kosten werden übernommen.
Herr Markwald: Vielen Dank für das Interview. Wir hoffen, dass du und noch weitere Schülerinnen und Schüler auch beim nächsten Durchgang der Physikolympiade teilnehmen.
 

 


Aktuelle Nachrichten

Handball-Schulmannschaft erreichte tollen 3. Platz bei den Bezirksmeisterschaften

Am Dienstagmorgen, den 12. Februar, ging es für unsere Handball-Schulmannschaft nach Kamen.
Dort nahmen die Schülerinnen des Mariengymnasiums an den Bezirksmeisterschaften der Schulmannschaften teil, für die sie sich im November letzten Jahres qualifiziert hatten.
In der Spielklasse WK III, die sich, anders als im Vereinshandball, aus vier Jahrgängen (2004, 2005, 2006 und 2007) zusammensetzt, ging es in der Vorrunde gegen die Mädchen-Auswahl des Städtischen Gymnasiums Kamen, des Conrad-von-Soest-Gymnasiums und des Märkischen Gymnasiums Iserlohn. In Kamen wurden sie von Sebastian Wietschorke, Marianne und Jürgen Bläsing betreut.
Unser erstes Spiel bestritten wir gegen die Mannschaft aus Iserlohn.

Weiterlesen



Eislaufen der Jahrgangsstufe 5

Am 29.01 2019 stand das Eislaufen der Jahrgangsstufe 5 auf dem Programm. Nach der ersten Schulstunde (8:15 Uhr) sind wir mit dem Bus in die Eishalle zum Möhnesee gefahren. Dort haben wir uns Schlittschuhe ausgeliehen. Und dann ging es endlich los. Wir wurden in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt. Die eine war für die Anfänger und die andere war für die Fortgeschrittenen. In der Anfängergruppe hat man gelernt, wie man sicher auf dem Eis steht.

Weiterlesen



Kooperation mit der Kommende in Dortmund im Rahmen des Projekts „Wirtschaftsethik"

Das Projekt „Wirtschaftsethik" kommt  in den Fächern des Mariengymnasiums an. In Kooperation mit der Kommende in Dortmund - stellvertretend mit Charlotte Bachmaier - haben die evangelischen Schüler der Jahrgangsstufe EF, gemeinsam mit Schülern des Laurentianums, ihre Kompetenzen in der moralischen Urteilsbildung erweitern können. Sie lernten am Beispiel des Folter-Dilemmas mögliche Handlungsoptionen und deren Folgen argumentativ gegeneinander abzuwägen. Anschließend prüften sie in einer anregenden Diskussion den Wirkungsgrad ihrer Entscheidungen.

Weiterlesen



Stipendien der Campus-Akademie / Akademie Schwerte erhalten

Auch in diesem Jahr hat das Mariengymnasium 6 Schülerinnen und Schüler für die Campus-Akademie benannt. Uns wurde zurückgemeldet, dass es sich um sehr qualifizierte Bewerbungen gehandelt hat. Wir dürfen uns über 3 Zusagen für die Schülerinnen und Schüler Annika Jüngst, Caroline Schöne und Samuel Stoffels freuen.
Die Campus-Idee steht für den Zusammenhalt von jungen Menschen unterschiedlicher Begabungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die interdisziplinär und zukunftsorientiert engagiert sind. Die „Campus Weggemeinschaft e.V.“ bietet ein Forum des persönlichen, fachlichen und beruflichen Austauschs im Geist gegenseitiger Unterstützung und Anteilnahme.

Weiterlesen



Impressionen aus dem Kunstunterricht (Q1)

Im Folgenden sehen Sie Werke aus dem Kunstunterricht der Jahrgangsstufe Q1. Die Schüler haben sich mit dem Thema „Zwischen Traum und Wirklichkeit" auseinandergesetzt und ein geheimnisvoll wirkendes Bild gestaltet, indem sie einen selbst erstellten Druck malerisch eingebettet haben.

Weiterlesen



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok